Kinderreiten

„Kinderreiten“ ist ein sehr komplexes Thema. Jedes Kind muss entsprechend seiner Fähigkeiten und seines Alters beurteilt und gefördert werden.
Dem Grunde nach beginnt alles mit geführt werden durch den Wald. Dabei kommen die Hinweise zur Sitzhaltung … Zügelhaltung. Dann die ersten Hinweise zu den Hilfen ... freies Reiten in der Formation…dann die Freigabe aus der Formation raus reiten zu dürfen, aber in Blickkontakt zu bleiben. In Einzelausbildung dann Galoppeinweisung.

Die älteren, so ab 10 Jahre können dann schon mal die Reiter am Camp bei den Erlebnisritten begleiten.

 

Diese Fotos zeigen sehr schön, wie das praktisch aussieht. Die Gruppe ist im Wald unterwegs. Kinder reiten frei, einige werden geführt und andere reiten, auch im Trab, seitlich ihre eigenen Wege. Kommen dann immer wieder in die Formation zurück.

Eine 10 Jährige kommt mit den Reitern am Camp vom Geländritt (nach drei Monaten Intensivausbildung) zurück.

Ich heiße Judy. Auf den Fotos bin ich 9 bzw. 10 Jahre alt. Im Juli 2016 kam ich an das Camp. …so einmal in der Woche…Seit November 2016 darf ich frei reiten, April 2017 hatte ich die erste Galoppeinweisung. Weiter Galoppritte folgten in Einzelausbildung. Jetzt im Herbst und Winter 2017 begleite ich schon bei Übungsritten mit Muli Mila, zusammen mit den Reitern am Camp und den Assistenten, diese Ritte.

Der Umgang mit den Pferden.......

 

DruckversionDruckversion | Sitemap
© Hans-Peter Franz